Technologien

Nahwärmenetze
Mit intelligenten, hocheffizienten Nahwärmenetzen lassen sich Quartiere äußerst kostengünstig mit Wärme versorgen. Die Kosten für Anlagentechnik und Betrieb verteilen sich auf die Abnehmer. So können auch investitionsintensivere Technologien wie beispielsweise Hackschnitzel-Heizwerke effizient eingesetzt werden. Wenn mit Biomasse geheizt wird, bleibt die Wertschöpfung in der Region und es wird CO2-neutral geheizt. Versorgungssicherheit bei gleichbleibenden Energiepreisen ist ein weiterer der vielfältigen Vorteile.

Solarthermie
Eine kostengünstige Art Warmwasser für Heizung oder für die Dusche zur Verfügung zu stellen, ist nach wie vor die Solarthermie. Durch die intelligente Einbindung in das Gesamtkonzept lässt sich die Effizienz und Wirtschaftlichkeit der solaren Wärmenutzung sogar noch steigern. Und für Unternehmen ist die solare Prozesswärme eine wichtige Möglichkeit, um Produktionskosten langfristig zu senken.

Photovoltaik
Langlebigkeit, geringe Wartungskosten und keinerlei Emissionen machen die Photovoltaik zum idealen und langfristig zum wirtschaftlichsten Stromerzeuger. Durch Sektorkopplung und die Abstimmung von Erzeugungs- und Bedarfprofilen mit intelligenten Netzen kann der Sonnenstrom optimal genutzt und der Nachteil, dass nur Strom produziert wird, wenn die Sonne scheint, wettgemacht werden.

Batteriespeicher
Wir setzen Batteriespeicher ein, um die Produktions- und Bedarfsspitzen in der Industrie ausgleichen zu können, sowie den Eigenverbrauch in Haushalten zu erhöhen. Dabei ist es unser Ziel Batteriespeicher nur dann zu nutzen, wenn alle anderen Möglichkeiten in einem intelligenten System ausgeschöpft sind, um den Strom sofort und nach Möglichkeit vor Ort zu verbrauchen.

Wärmespeicher
Wir fertigen Wärmespeichersysteme je nach Ihren Bedürfnissen und jeglicher Größe für Sie – und integrieren diese passgenau in das Energiesystem. So wird es möglich ungenutzte Wärme aus KWK und Solarthermie zwischenzuspeichern und später zu nutzen. Intelligente Regelungs-Systeme und durchdachte Wärmeschichtung im Speicher sorgen dabei für höchste Effizienz.

Power-to-Heat
Mit der von uns entwickelten Power-to-Heat-Technik (PV-therm) machen wir die Sektorkopplung von Strom und Wärme mögliche. Überschüssiger Strom aus PV-Anlagen kann so im Wärmespeicher zwischengelagert werden. Wie bei allen anderen Speichersystemen gilt auch hier: Erst wenn alle anderen Optionen, den wertvollen Strom zu nutzen ausgeschöpft sind, wird zwischengespeichert.

KWK (Kraft-Wärme-Kopplung)
Wenn der Strom- und Wärmebedarf größer ist, prüfen wir, ob sich der Einsatz von Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung lohnt. Dabei kommen bei uns in erster Linie Blockheizkraftwerke (BHKW), die durch deren hohe Effizienz das Klima schonen und den Brennstoff optimal einsetzen.

Intelligente Netze
Die Summe ist mehr als die einzelnen Teile. Dies gilt auch für komplexe Energiesysteme. Unsere intelligenten Netze sorgen dafür, dass die verschiedenen Technologien effizient miteinander verknüpft werden können. Dafür kommt bei CitrinSolar modernste Regelungs- und Steuerungstechnik zum Einsatz.