ErP-Richtline für Solarspeicher – CitrinSolar klärt auf

Solarspeicher – Kennzeichnung mit Energieeffizienzlabel

ErP-Richtlinie

Grundlage: Ökodesign-Richtlinie (ErP – Energy related Products)
Ab 26. September 2015 bildet die Ökodesign-Richtlinie den europäischen Rechtsrahmen für die Anforderungen der umweltgerechten Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte.

Hierzu müssen Wärmeerzeuger (WP, Öl, Gas, Elektrisch bis 70 KW) und Speicher mit einem Energieeffizienzlabel gekennzeichnet werden.  Kennzeichnungspflicht herrscht dabei sowohl für Einzelprodukte, als auch für Systemkombinationen. Sie geben Auskunft über die energetische Bewertung. Abhängig von Heizkessel, moderner Regelung sowie der Solarthermieanlage mit Speichersystem wird die Effizienz des Heizsystems errechnet und eine Labeleinstufung vorgenommen.

Ihre Ansprechpartner:
Verantwortlich für die korrekte Kennzeichnung ist der sogenannte Inverkehrbringer, also in der Regel Sie als Fachhandwerker. Aber keine Angst: Ihr CitrinSolar-Team hilft Ihnen gerne weiter. In Kürze startet eine onlinebasierte Plattform des VdZ mit allen technischen Daten sämtlicher Hersteller, welche für die Generierung des Labels notwendig sind.

Einfache Bewertung:

Abbildung Solarspeicher Effizienz mit EnergiesiegelCitrinSolar wird Sie in den nächsten Monaten durch die Lieferung der ErP-relevanten Daten auf der Plattform unterstützen! Somit können Sie als Fachhandwerker über diese Plattform ganz einfach Ihre verbauten Einzelkomponenten oder die gesamte Verbundanlage bewerten.
Oder noch einfacher:
Berechnen Sie die Labeleinstufung ganz einfach mit Hilfe Ihrer, von der Plattform unterstützten, SHK-Branchensoftware.

Hier geht’s zur PDF-Datei